Meldung des Tages

Im nächsten Jahr sollen die Straßenausbaubeiträge in NRW reformiert werden. Um über Details zu beraten, traf sich heute (13.12.2018) Haus & Grund Rheinland Westfalen mit CDU-Fachpolitikern. Der Landesverband setzt sich schon länger für eine Reform ein – denn die Beiträge können bei Eigentümern zu hohen finanziellen Kosten führen. mehr…

Aktuelle Meldungen
19.02.2018

Haus & Grund Wesel lädt alle Mitglieder ein zur Mitgliederversammlung 2018. Sie findet statt am Donnerstag, den 15. März 2018 um 18:30 Uhr im Waldhotel Tannenhäuschen, Am Tannenhäuschen 7, 46487 Wesel. Um eine Voranmeldung wird spätestens zum 08.03.2018 höflichst gebeten. Informationen zur Tagesordnung gibt es hier. mehr…


13.12.2018

Aktuell gibt es Forderungen, die Lärmschutzregeln zu lockern, nach denen sich Gewerbebetriebe richten müssen. In Gewerbegebieten soll mehr Wohnraum geschaffen werden können, indem die Verantwortung für den Schallschutz vom Verursacher auf den Eigentümer der Wohnimmobilie übertragen wird. Haus & Grund lehnt eine solche zusätzliche Belastung für Eigentümer ab. mehr…


12.12.2018

Wer Handwerker im Haus hatte oder einen Gärtner beschäftigt, der kann die Kosten von der Steuer absetzen. Die Zahl der denkbaren sogenannten haushaltsnahen Dienstleistungen ist groß. Wer ein paar Regeln kennt, kann durch clevere Planung viel Geld damit sparen. Haus & Grund gibt daher Tipps, was Eigentümer beachten müssen, um möglichst viel Geld vom Fiskus zurück zu bekommen. mehr…


11.12.2018

Der Bundestag hat es am 29. November schon beschlossen, der Bundesrat kann es am 14. Dezember noch stoppen: Das Mietrechtsanpassungsgesetz. Für Vermieter bringt es einige Verschlechterungen mit sich. Die Wohnungswirtschaft in NRW – Haus & Grund Rheinland Westfalen eingeschlossen – hat daher einen Brief an die Landesregierung geschrieben, und ein „Nein“ im Bundesrat angemahnt. mehr…


10.12.2018

Seit dem Ende des Jahres 2016 gilt in NRW Rauchmelderpflicht für alle Gebäude. Zahlreiche Wohnungseigentümer-Gemeinschaften (WEG) sahen sich im Vorfeld mit der Frage konfrontiert, wie die Nachrüstung zu regeln ist. Der Bundesgerichtshof hat jetzt entschieden: Die WEG darf eine einheitliche Ausrüstung und Wartung beschließen – auch wenn einige Eigentümer schon selbst investiert haben. mehr…


Dichtheitsprüfung: Was Grundstück-Eigentümer beachten müsssen mehr

Trinkwasserverordnung: Vermieter müssen Warmwasseraufbereitung prüfen mehr

Mietnomaden: Wie werden Vermieter diese Mietbetrüger wieder los? mehr