Archiv

09.12.2021

Vielen ist es wohl gar nicht so bewusst: Wer auf eine Immobilien-Annonce im Internet hin dem Makler eine E-Mail schreibt und um einen Besichtigungstermin bittet, bietet dem Makler einen Maklervertrag an. Der Makler kann diesen Vertrag annehmen, indem er die E-Mail beantwortet, muss aber eine Widerrufsbelehrung beilegen. Aber darf er auch eine Widerrufs-Verzichtserklärung hinzufügen? mehr…


08.12.2021

Die Corona-Pandemie hat die Preise für Baugrund in Nordrhein-Westfalen nicht davon abgehalten, neue Rekordstände zu erklimmen. Das gilt vor allem für den Ballungsraum an der Rheinschiene. Dort zahlt man in Vorortlage inzwischen das Zehnfache dessen, was in der Eifel oder im Sauerland für den Quadratmeter verlangt wird. In Düsseldorf muss man gar mit dem zwanzigfachen Preis rechnen. mehr…


06.12.2021

Haus & Grund Rheinland Westfalen hat die jüngste Entwicklung der Wohnnebenkosten und Nettokaltmieten in NRW untersucht. Das Resultat: Kaum Mietsteigerungen, wachsende Nebenkosten haben das Wohnen aber ordentlich verteuert. Die Corona-Pandemie hatte in verschiedener Hinsicht einen deutlichen Einfluss. Das zeigt der heute vorgestellte NRW-Wohnkostenbericht 2021. mehr…


03.12.2021

Bei erheblichem Mietausfall kann ein Vermieter bei der Kommune einen Teilerlass der Grundsteuer von 25 Prozent beantragen. Floss in einem Jahr gar keine Miete, können 50 Prozent erlassen werden. Das geht aber nur, wenn der Vermieter selbst keine Schuld an den Mietausfällen trägt. Was gilt aber, wenn die baurechtliche Genehmigungslage eine Vermietung des Gebäudes unmöglich macht? mehr…


02.12.2021

Wenn ein Mieter wegen Mietrückständen fristlos gekündigt wird, kann er diese Kündigung abwenden, indem er binnen zwei Monaten nach Eingang der Räumungsklage die Schulden begleicht. Das Berliner Landgericht hatte das jetzt auch für eine hilfsweise ausgesprochene ordentliche Kündigung so gelten lassen. Der Bundesgerichtshof (BGH) übte daran scharfe Kritik. mehr…


01.12.2021

Der Baufinanzierer LBS hat untersucht, wie viele Mieterhaushalte im Alter von 30 bis 44 Jahren sich Wohneigentum leisten können. Das Resultat ist ernüchternd: In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der potentiellen Eigenheimkäufer halbiert. Kein Wunder, dass die Eigentumsquote in Deutschland seit Jahren auf europaweit niedrigstem Niveau stagniert. Was ist der Grund für die Entwicklung? mehr…


30.11.2021

Wer eine Garage bauen möchte, hat einen Vorteil: Die Baugenehmigung ist unter Umständen einfacher zu bekommen. In einigen Ländern wie in NRW oder Hessen erlaubt die Landesbauordnung nämlich, Garagen ohne Abstandsflächen direkt oder sehr nah ans Nachbargrundstück zu setzen. Doch Vorsicht: Ein Urteil zeigt jetzt, dass die Grenzgarage zum Schwarzbau wird, wenn sie zu viele Fenster hat. mehr…


29.11.2021

Im Advent geht jedes Jahr von vielen Wohnungen ein weihnachtliches Funkeln aus. Aber nicht alle sind davon begeistert. Vor allem dann, wenn Nachbarn es mit der Deko übertreiben. Das eine oder andere „Weihnachtshaus“ in NRW lockt ja sogar zahlreiche Schaulustige an. Aber was ist wirklich erlaubt und was geht zu weit? Haus & Grund Rheinland Westfalen gibt rechtliche Tipps. mehr…


26.11.2021

Auf manch einem Grundstück tickt eine finanzielle Zeitbombe – nicht selten, ohne dass der Eigentümer davon weiß. Denn in vielen Bundesländern können die Kommunen die Erschließungsbeiträge für den erstmaligen Anschluss des Grundstücks an Staßen- und Versorgungsnetz auch Jahrzehnte später noch eintreiben. Ob das wirklich rechtens ist? Das Bundesverfassungsgericht hat das jetzt geklärt. mehr…


25.11.2021

Die Ampel-Koalition im Bund hat sich im Bereich Bauen und Wohnen viel vorgenommen. Das unterstreicht auch die Tatsache, dass wieder ein eigenes Bauministerium eingerichtet wird. Die Erwartungen der Eigentümer und Vermieter sind eindeutig. Haus & Grund Rheinland Westfalen sieht in einer ersten Bewertung zum Ampel-Koalitionsvertrag Licht- und Schattenseiten. mehr…